Internationales Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung

Individualbeschwerde

Aufgaben des Antidiskriminierungsausschusses

Für die Ein­hal­tung der Rassen­diskriminierungs­konvention ist in dem völk­er­rechtlichen Ver­trag der Auss­chuss für die Besei­t­i­gung der Rassendiskri­m­inierung (Com­mit­tee on the Elim­i­na­tion of Racial Dis­crim­i­na­tion, CERD) als zuständi­ges Ver­trag­sor­gan vorge­se­hen (Artikel 8 der Kon­ven­tion). Er beste­ht aus 18 unab­hängi­gen Experten, die… Weiterlesen

Individualbeschwerde gegen Deutschland

In der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land ist das Inter­na­tionale Übereinkom­men am 15. Juni 1969 in Kraft getreten. Allerd­ings ist erst im Jahre 2001 die Erk­lärung gemäß Artikel 14 der Kon­ven­tion abgegeben wor­den, mit der die Zuständigkeit des Auss­chuss­es für Indi­vid­u­albeschw­er­den anerkan­nt wird.… Weiterlesen