UN-Rassendiskriminierungskonvention

Das „International Convention on the Elimination of All Forms of Racial Discrimination“ (ICERD), das Internationale Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung, ist ein Menschenrechtsübereinkommen der Vereinten Nationen. Es wurde am 21. Dezember 1965 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen und trat am 4. Januar 1969 als erstes der UN-Menschenrechtsabkommen in Kraft.

Die UN-Rassendiskriminierungskonvention wendet sich gegen jedwede Diskriminierung aufgrund von Rasse, nationaler oder ethnischer Herkunft.

Auf den folgenden Seiten möchten wir dem interessierten Leser die Wanderarbeiterkonvention näher vorstellen:



ICERD – Historie

Geschichte und Entwicklung der UN-Rassendiskriminierungskonvention


ICERD – Inhalte

Die Regelungen und Bestimmungen der UN-Rassendiskriminierungskonvention

Definition der Rassendiskriminierung

Die UN-Rassen­diskriminierungs­konvention enthält in ihrem Artikel 1 eine Definition der Rassendiskriminierung. Danach ist jede Unterscheidung, Ausschließung, Beschränkung oder Bevorzugung aufgrund der Rasse, der Hautfarbe, der […]

Weiterlesen…

Erziehung, Kultur und Information

In ihrem Artikel 7 verpflichtet die UN-Rassen­diskriminierungs­konvention die Vertragsstaaten der Konvention zu Maßnahmen der Erziehung, Kultur und Information zur Verhinderung der Rassendiskriminierung. Die Bundesrepublik Deutschland […]

Weiterlesen…

Rechtsschutz und Wiedergutmachung

In ihrem Artikel 6 garantiert die UN-Rassendiskriminierungskonvention jedermann effektiven Rechtsschutz gegen alle Akte der Rassendiskriminierung sowie die Gewährung von Wiedergutmachung für Schäden, die durch solche […]

Weiterlesen…

Segregation und Apartheid

In ihrem Artikel 3 verurteilt die UN-Rassen­diskriminierungs­konvention ausdrücklich die Segregation und die Apartheid als innerstaatliche Form von Rassismus. Gleichzeitig werden die Vertragsstaaten der Konvention verpflichtet, […]

Weiterlesen…

Verurteilung der Rassendiskriminierung

In Artikel 2 der Konvention wird die Rassendiskriminierung verurteilt; die Vertragsstaaten werden verpflichtet, durch ihre Politik und Verwaltung selbst jede rassische Diskriminierung zu unterlassen,solche Diskriminierungen, […]

Weiterlesen…


ICERD – Institutionen

Institutionen und Verfahren der UN-Rassendiskriminierungskonvention

Der Internationale Gerichtshof

Die UN-Rassen­diskriminierungs­konvention sieht in ihrem Artikel 22 vor, dass Streitigkeiten zwischen den Vertragsstaaten über Auslegung oder Anwendung der Rassendiskriminierungskonvention, falls sie nicht im Verhandlungswege zu […]

Weiterlesen…


ICERD – Vertragstexte

Vertragstext der UN-Rassendiskriminierungskonvention

Sie sind derzeit offline!

Zum Inhalt springen